Seite auswählen

Synergy „Oxiscore-Test“ darf nicht mehr als „patentiert“ beworben werden

Das MLM-Unternehmen Synergy, vertreten durch die MPM24, bewarb den von ihr vermarkteten „Oxiscore-Test“ mit der Werbeaussage „patentiertes Medizinprodukt“. Auf die Anfrage einer durch unsere Kanzlei vertretene Mitbewerberin erklärte dass Unternehmen, dass eine Zulassung als Medizinprodukt existiere. Passen musste man allerdings bezüglich eines Patentes. (mehr …)

Unicity geht gegen Rechtsverstöße unautorisierter Verkäufer ihrer Produkte vor

Immer wieder tauchen im Internet Verkäufer von Unicity-Produkten auf, die keine Distributoren sind und bei der Werbung massive rechtliche Verstöße begehen. Dazu zählen Täuschungen von Verbrauchern, verbotene Aussagen sowie Urheberrechtsverletzungen. Zum Schutze ihrer Distributoren wehrt sich die Unicity Service GmbH nun dagegen mit den ihr rechtlich zur Verfügung stehenden Mitteln. (mehr …)

Synergy-Werbung für „Oxiscore-Test“ durch Landgericht Hamburg verboten

Geschickt, aber dennoch zu offensichtlich, versuchte sich Synergy, vertreten durch die MPM24, um das Verbot für krankheitsbezogene Werbung für Lebensmittel herum zu mogeln: Man nahm den „Oxiscore-Test“, mit dem sich die Anzahl der Freien Radikalen in Körper ermitteln lässt, in das Sortiment auf. In der Werbung für diesen Test wurden die Kunden darüber informiert, dass ihnen eine ganze Palette von schwersten Krankheiten drohe, wenn man nicht die Anzahl der Freien Radikalen im Körper mittels Antioxidantien senken würde. (mehr …)